Vor 30 Jahren wurde an der Grenze zwischen Ungarn und Österreich Geschichte geschrieben – das Paneuropäische Picknick nahmen knapp 700 DDR-BürgerInnen als Anlass zur Flucht in den Westen, dank des Grenzoffiziers Arpad Bella verlief der Grenzübertritt friedlich. Das Paneuropäische Picknick ging als Auftakt eines geeinten Europas in die Geschichte ein und riss ein großes Loch in den bereits brüchigen Eisernen Vorhang.

Die Dokumentation "Nur einen Steinwurf entfernt" skizziert die Ereignisse rund um den 19. August 1989 an der ungarisch-österreichischen Grenze.

Am Sonntag, 17.11.2019 um 18:25 Uhr

Gib als Erster einen Kommentar ab